Bücher von Ivy Paul

Dieser Beitrag steht im Zusammenhang mit dem Autorentag bzw. Neujahrskalender 2019 von Ivy Paul auf der Facebookseite von Bücherwirbel.
Da ich es hier schöner finde, die Bücher mit Covern und Klappentext und vielleicht einem Banner zu zeigen, werden die entsprechenden Tage mit Autoren, die einfach viele Bücher bereits geschrieben haben, hier zu finden sein.

Also dann: Die Bücher von Ivy Paul in den Genres Chick-Lit, Krimi und erotische Literatur:


„Ghost Lover“

Copyright: Ivy Paul

Klappentext:

Überarbeitete und erweiterte Neuauflage des 2011 erschienen Romans „Ghost Lover“.

Marcus Stapleton ist gefangen zwischen Jenseits und Diesseits. Die Jahrhunderte fließen ineinander über und sein ruheloser Zustand scheint für die Ewigkeit.
Doch dann erbt Ella sein altes Cottage. Dem Charme ihres attraktiven Hausgeistes bald erlegen, setzt sie alles daran, sein Geheimnis zu lüften. Das könnte seine Rettung vor der endlosen Verdammnis sein. Doch was, wenn ausgerechnet die Wahrheit sie auf ewig voneinander trennt?
Kann ihre Liebe Zeit und Raum überwinden?

Link zu Amazon: Marcus und Ella

„Ein Penner unter´m Weihnachtsbaum“ – Die Delaneys 1

Copyright: Ivy Paul

Klappentext:
Ein erfundener Verlobter bringt die leicht versponnene Piper ganz schön ins Schwitzen. Um ihre überfürsorgliche Familie nicht zu enttäuschen, engagiert sie den in finanzielle Nöte geratenen William Turner. Der steht kurz davor, obdachlos zu werden und kann das Geld gut gebrauchen.
Umgeben von ihrer chaotischen Familie und dem Zauber der Weihnacht, erleben Piper und William ihr ganz persönliches Wunder.

Ein bezaubernder Chick-Lit mit viel Herz und Weihnachtsstimmung ….

Link zu Amazon: Piper und William

Zur Rezension hier auf dem Blog: Piper und William

Copyright: Ivy Paul

„Der Cowboy im Tutu“ – Die Delaneys 2

Klappentext:

Ich verzaubere jedes Lebewesen. Das gilt sowohl für Frauen als auch für Rinder. Doch dann treffe ich auf die ungezähmte Cecily. Mit ihrem Temperament wirbelt sie alles durcheinander und hinterlässt bei jedem Schritt Chaos in meinen Leben und meinem Herzen. Ich hasse sie.

John Delaney! Allein sein Name lässt meine Haare zu Berge stehen. Ich will nicht an ihn denken, will seine Lippen nicht auf meinen spüren. Doch warum macht es mich rasend, dass er die fiese Shailene umschwirrt und nicht mich?

Jeder Band ist in sich abgeschlossen und kann ohne Vorkenntnis der anderen Romane gelesen werden.

Link zu Amazon: John und Cecily

Copyright: Ivy Paul
Copyright: Ivy Paul

Running Down Liane

Klappentext:

Nach einer schrecklichen Erfahrung wollte Liane nie wieder in ihre Heimatstadt zurückkehren. Doch ein lukratives Jobangebot bringt sie zurück nach Augsburg. Ausgerechnet mit ihrer damaligen Jugendliebe Adrian, der inzwischen Staatsanwalt ist, kreuzt sich ihr beruflicher Weg. Auf der Stelle flammen vergessene Gefühle zwischen ihnen auf.
Allerdings hat Adrian seine dominante Neigung entdeckt und lebt sie genussvoll aus. Wird er Liane nicht damit überfordern und in die Ecke drängen?
Sie entdeckt durch ihn ganz neue Seiten an sich, fühlt sich aber immer noch von den Geistern der Vergangenheit verfolgt, die auch in der Gegenwart eine reale Bedrohung sind …

Link zu Amazon: Liane und Adrian

Link zu meiner Rezension auf dem Blog: Liane und Adrian

Copyright: DYRAS Verlag

„Der Tote im Whiskey-Fass“

Klappentext:

Als junger Mann verließ John Fallon Irland und kehrte nie wieder dorthin zurück. Nach seinem Tod reist seine Tochter Loreena auf die grüne Insel, um nach ihren Verwandten zu suchen. Kurz nachdem sie in dem Örtchen Badger´s Burrow angekommen ist, wird bei einer Veranstaltung eine Leiche in einem Whiskey-Fass entdeckt. Wie sich herausstellt, trug der Tote eine Visitenkarte ihres Vaters bei sich. Loreena ist alarmiert. Wie sollte ihr verstorbener Vater etwas mit dem Tod dieses Mannes zu tun haben können? Sie forscht nach und stößt dabei auf ein Netz aus Intrigen und Geheimnissen.

Link zu Amazon: Whiskey-Fässer sind nicht zur Lagerung von Toten geeignet

Copyright: DYRAS Verlag

„Mörderische Teatime“

Klappentext:

Anne Cleary, Moderatorin der berühmten Vorabendshow „Teatime with Annie“, wird bei der Vorbereitung der Dreharbeiten im B&B „Tae agus Ceapaire“ ermordet. Am Abend zuvor hatte sie sich mit ihrer Jugendfreundin Mae Pennywether gestritten, worauf diese ihr wutentbrannt einen qualvollen Tod gewünscht hatte. Mae gerät daher unter Tatverdacht und beginnt zu ermitteln, um den wahren Täter zu finden.
Als kurz darauf jemand versucht, Annes Co-Moderator zu vergiften, verdichten sich die Hinweise, dass die Tearoom-Besitzerin Clarissa Nelson nicht nur Gelegenheit, sondern auch Motive für beide Verbrechen hatte. Schließlich kannte auch sie Anne aus Jugendtagen und war von ihr für eine Karriere beim Fernsehen aufs Übelste im Stich gelassen worden. 

Doch wie soll Mae Clarissas und ihre eigene Unschuld beweisen?

Link zu Amazon: Was war nur im Tee?

Ivy Paul schreibt zudem Lynn Carver Fantasy- Abenteuer. Die Trilogie kam im Bookshouse Verlag raus.

Copyright: Bookshouse Verlag

„Der Zauberspiegel“ – Gorrydon#1

Klappentext:

„Du bist die Auserwählte. Wir brauchen dich! Mehr als du dir vorstellen kannst.“

Ein Zauberspiegel führt die aufmüpfige Juliane nach Goryydon, eine mittelalterliche Welt, die mit weiten Wiesen, Wäldern und Tälern friedlich erscheint. Doch Goryydon liegt in den gierigen Händen des Schwarzmagiers Kloob, der seine Gegenspielerin Moira san Sar mit einem Zauberbann gefangen hält. Kaum realisiert Juliane, was geschehen ist, muss sie vor den Todesreitern des Magiers fliehen. Freunde der Rebellen kommen ihr gerade noch rechtzeitig zu Hilfe. Mit ihren neuen Freunden versucht sie, Moira san Sar zu befreien, um wieder Gerechtigkeit im Land herrschen zu lassen. Doch ein von Hass getriebener Halbmorvanne spürt sie auf. Aran ist ein abtrünniger Todesreiter, der nur eins will: Blutige Rache an den Mördern seiner Familie! Julianes Empfindungen für Aran gehen tiefer als gut für sie ist, denn er ist ihr Seelengefährte. Doch Aran will davon nichts wissen …

Link zu Amazon: Der Zauberspiegel

„Die Zauberschatten“ – Gorrydon#2

Klappentext:

Dämonische Kräfte bedrohen das mittelalterliche Goryydon und zwingen auch Julianes Schwester Michaela in das Reich vorzudringen, aus dem Juliane verändert zu ihnen zurückkam. Während Juliane ihrem Seelengefährten Aran wiederbegegnet, überlebt Michaela nur mithilfe des Semchais Ku´guar, einem Werwesen, einen Überfall von Graugnomen und Trollen.

Link zu Amazon: Die Zauberschatten

Copyright: Bookshouse

„Die Feuerklinge“ – Gorrydon#3

Klappentext:

Die Vorgeschichte:

Der Halbmorvanne Aran war ein Junge, der nur Liebe und Vertrauen kannte, doch dann zerstören die Todesreiter seine idyllische Kindheit und rauben ihm alles: Zuhause, Familie und Hoffnung.
Fortan kennt Aran nur noch ein Ziel: Blutige Rache an jenen, die sein Leben zerstörten …
Nach ruhelosen Jahren des Herumziehens wagt er das Undenkbare und wird selbst zum Todesreiter, um seinen Wunsch nach Vergeltung erfüllen zu können.
Als er enttarnt wird, flieht er ins Morvannental, aber selbst dort quält ihn seine schwarze Seele. Erlösung bietet einzig und allein seine Seelengefährtin.
Doch gibt er ihr nach, wird er den Schwur, seine Familie zu rächen, niemals erfüllen können …

Link zu Amazon: Die Feuerklinge – Arans Vorgeschichte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s