Leseeindruck: Arelion


Guten Morgen an diesem Montag.

Ich weiß, ich weiß, ein Montag ist selten gut, außer man wacht schon mit dem Gefühl auf, dass das ein ganz perfekter, genialer Tag wird.
Das Gefühl hatte ich zwar nicht, aber ich mach mir trotzdem einen perfekten Tag, denn die innere Einstellung zählt 😉
Und bevor ihr mich jetzt für vollkommen Banane haltet, fange ich lieber mal mit dem Leseeindruck an.

Heute möchte ich meine Gedanken zu „Arelion – Das Licht der Schatten“ von A. Kissen mit euch teilen.
Ich gestehe auch, dass ich eigentlich nur die ersten 20 Seiten oder so lesen wollte, um einen Eindruck zum Schreibstil und die ersten Einblicke in die Geschichte zu werfen, aber es hat mich dann so gepackt, dass ich mein Vorhaben nicht mehr realisieren konnte und einfach immer weiter las.

Wie immer gibt es jetzt zuerst die Basisdaten und danach meine Eindrücke. Ich muss auch sagen, dass ich die Autorin gestern mit einer langen Nachricht relativ spät am Abend noch zugespamt habe, weil ich Redebedarf hatte… Wenn das so weiter geht, werd ich noch alle Autoren in den Wahnsinn treiben.

Weiterlesen »

Sonntagsthema #2


Einen wunderschönen Sonntag wünsche ich euch und heiße euch herzlich Willkommen zum zweiten Sonntagsthema-Beitrag 😉

Heute dreht es sich hier um eine meiner Rockstar-Lieblingsreihen und ich bin wirklich vernarrt in diese Jungs, das ist schlimm…
Aber fangen wir von vorne an: Ich möchte euch heute „Gravity“ von Isabelle Richter aus dem Written Dreams Verlag etwas näher vorstellen und passend dazu gab es auch heute auf den Social-Media Kanälen der Autorin und des Verlags auch das Cover-Release zu dem zweiten Band der „Next“ Generation von Gravity, dazu jedoch später mehr.

Letztes Jahr gab es die Möglichkeit im Shop, die „Gravity“ – Bücher als Hardcover Ausgabe in einer Box zu kaufen und was soll ich sagen? Ich konnte nicht widerstehen… Dazu gab es Goodies und eine „Gravity“ Tasse mit den HC-Covern, die aktuell noch in der Küche meiner Mutter steht, hab nicht daran gedacht, sie gestern mitzunehmen… Gehirn lässt nach.

Weiterlesen »

Sonntagsthema #1

Einen wunderschönen Sonntag wünsche ich euch 🙂

Ich hoffe, ihr habt ausgeschlafen und schon eine Tasse Tee oder Kaffee oder Kakao zu euch genommen und lasst den Tag entspannt starten.

Ich habe mir vorgenommen, jeden Sonntag euch ein Lieblingsbuch/ eine Lieblingstrilogie/ eine Lieblingsreihe vorzustellen, sofern nichts anderes auf dem Blog geplant ist und mache heute den Anfang mit einer Lieblingstrilogie, die ich immer und immer wieder lesen kann. Keine Ahnung, wie oft ich die Ring-Trilogie von Nora Roberts bereits gelesen habe, aber jedes Mal, wenn ich sie wieder zur Hand nehme, finde ich neue Details, sodass mir das immer und immer wieder lesen stets Freude bereitet.
Wobei ich nicht einmal das komplette Buch lesen muss, denn es gibt Lieblingsszenen, die ich auf Anhieb finde, weil ich ungefähr weiß, wo sie liegen und genieße es, für ein paar Szenen abzutauchen.
Natürlich ist mir klar, dass Nora Roberts sehr vielen von euch ein Begriff ist und ich hoffe, dass manch einer von euch meine Liebe zu dieser Autorin ebenfalls teilt.

2006 ist die Trilogie unter dem Originaltitel „Morrigan’s Cross“ (01 The Circle) im Jove Books, New York erschienen und wurde ebenfalls 2006 bereits vom Blanvalet Verlag dann ins Deutsche übersetzt und veröffentlicht, 2014 gabs wohl noch mal eine Änderung und sie wurden mit neuem Gewand rausgebracht.
Die Trilogie hat auch schon einige Coververänderungen hinter sich, ich habe sie in vielen verschiedenen Gewändern gesehen, ich selbst habe sie als Hardcover Ausgabe von CP hier und möchte sie auch gar nicht mehr hergeben, denn ich mag die Cover der Schutzumschläge.

Weiterlesen »

Buchtippreihe – Wolf

Bildquelle: Ellen Hunter

Hallo 🙂

Heute möchte ich euch eine Trilogie vorstellen, die sich bei mir auf dem SuB befindet, die ich auch vollständig habe, aber einfach noch nicht dazu gekommen bin, sie zu lesen. Das ist echt schlimm, denn ich kenne das erste Kapitel, habe es aber damals weg gelegt, weil es der erste Band war und ich mir sicher bin, dass das Ende ein Cliffhanger ist. Ich warte jetzt auf meinen Urlaub oder die Feiertage im April, sodass ich dann die Trilogie in einem Rutsch lesen kann, denn das war auch der Grund, warum ich sie mir vollständig gekauft habe 😉
Direkt bei der Autorin übrigens, denn die „Wolf“ Trilogie kann man bei Ellen Hunter im Shop signiert kaufen, dazu noch einiges an Merchandise. Mir fehlt zum Beispiel noch von ihr der zweite Band der „First Sin“ Reihe.

Bevor ich hier aber weiter erzähle, möchte ich euch die Basisdaten zu Band 1 zeigen:

Weiterlesen »

Buchvorstellung: Diener des Ordens

Einen schönen Freitag wünsche ich euch allen.

Heute möchte ich euch eine Buchvorstellung und meinen bisherigen Leseeindruck von einem Buch da lassen, das mich erst vor einigen Tagen erreicht hat und ich war zu neugierig, um nicht hinein zu lesen und habe direkt 5 Kapitel inhaliert.
Ich liebe Fantasy-Romane, erst recht, wenn es eine eigene Welt beinhaltet, mit eigenen Völkern, Religionen, Göttern und Riten. Deswegen habe ich mich auch so gefreut, als C. Gina Riot nach neuen Kooperationspartnern gesucht hat bezüglich Buchvorstellung und Rezension und allem, was damit zusammen hängt.

Das Hardcover habe ich als Rezensionsexemplar erhalten, das E-Book habe ich mir gekauft, weil es aktuell für 2,99€ im Angebot ist, da am 1.4.2021 der zweite Band der Reihe kommt. Passt perfekt, oder? Dann muss man nicht lange auf die Fortsetzung warten 😉
Ich starte mit den Eckdaten und gebe euch dann einen Leseeindruck zu den ersten 5 Kapiteln.

Autor und Copyright: C. Gina Riot
Titel: Das Zweigesicht
Reihe: Diener des Ordens – Band 1
Seitenanzahl: 470 Seiten
Verlag: Tredition
ISBN: 978-3-347-15245-8
Preis:
E-Book:
4,99€
Print: 24,99€
Hardcover: 29,99€
Link zur Autoren FB Seite: Diener des Ordens
Link zu Amazon: Das Zweigesicht
Klappentext:

Wristangul, das Land der purpurnen Wiesen befindet sich im Wandel. König Ebrahim ist längst verblichen und sein Erbe unauffindbar. Die Grenzen wurden niedergerissen und Zuzügler aus allen Ländern finden in Wristangul ihr Zuhause. Doch nicht nur die weisen Obligaten mit ihrer Magie, die Vaagtonhs mit ihren Kriegskünsten, edle Vahlagde und Pargatmäen finden ihren Weg nach Wristangul. Auch die Uszmiten aus dem Westen dringen immer tiefer in das Land vor, meucheln und vergewaltigen.

Ein Geheimorden führt seine Anhänger auf einen Pfad, um nicht nur gegen das Reich der Uszmiten, sondern auch gegen die Intrigen im eigenen Land vorzugehen. Doch hinter dem politisch geführten Orden verbirgt sich ein düsterer Abgrund, der bereits beim Ritual des Treueschwurs auf makabere Hintergründe schließen lässt…

Der Dark Fantasy Roman ist voll von dunklen Riten, Magie, intriganten Machtspielen und sexuellen Begierden. Je tiefer man in diese Geschichte eintaucht, desto schwerer wird es, Recht von Unrecht zu unterscheiden.

Weiterlesen »

Buchtipp #4

Einen zauberhaften Montag wünsch ich dir!

Und ja, ich weiß, dass wir Montag haben, aber ich bin immer noch der Meinung, man kann auch einem Montag etwas abgewinnen 😉
Und heute möchte ich dir eine meiner Lieblingsreihen vorstellen. Einen Fantasy-Buchtipp, wo ich mich tatsächlich erst reinlesen musste und im Verlauf wurde es zu meinen Lieblingen.

Ich weiß, dass der Verlag, in dem die Reihe erschienen ist, gerade mal wieder negativ auffällt, aber die Autoren können nichts dafür und deswegen bitte ich dich, gibt der Trilogie trotzdem eine Chance, wenn du auf Vampire und Weltenreisen stehst, denn hier ist beides vertreten.
In der „Schattenwelt“ Trilogie von Carmen Gerstenberger geht es um eine Gesellschaft, die von den Obrigen kontrolliert wird und wo Vampire angeblich nicht existieren. Eine Gesellschaft, die an das Mittelalter erinnert von den Fortbewegungsmitteln her, aber gleichzeitig können sie die Geburtenrate bestimmen und dafür sorgen, dass die Frauen nicht einfach schwanger werden.
Es gilt ein Rätsel zu lösen, um sich zu befreien und gleichzeitig sich selbst zu finden. Und dann gibt es auch noch eine Reise in unsere moderne Welt und das Glück zumindest für einen Vampir hängt am seidenen Faden.
So viel zu einer Mini-Zusammenfassung.
Bevor ich dir gleich die Cover und die Klappentexte zeige und euch kurz etwas erzähle, möchte ich dir die Kontaktmöglichkeiten zur Autorin geben, denn ihre Bücher kann man auch signiert bei ihr kaufen, ohne dabei den Verlag zu unterstützen 😉
Website: Carmen Gerstenberger
Facebook: Carmen Gerstenberger

Weiterlesen »

BuchBox #2

Bildquelle: Emilia Cole

Einen wunderschönen Start in die neue Woche!

Ich hoffe, euer Wochenende war entspannt und ihr konnten genug Energie für die neue Woche tanken 🙂

Heute möchte ich euch eine Buchbox zeigen, die ich im Dezember bei der Autorin direkt gekauft habe und deren Inhalt wirklich klasse ist!

Es geht um „Callous Heart“ von Emilia Cole, eine Dark Romance Geschichte, die es laut Rezensionen in sich hat und auch mein erster Eindruck erweckt diese Vermutung, denn ich lese immer ein bisschen rein in die Geschichte, wenn ein neues Buch bei mir ankommt.

Emilia Cole kenne ich bereits aus einem Verlag, wobei dieser Roman hier in Eigenregie erschienen ist. Ich mag die Autorin, sie ist sehr sympathisch und ich finde, sie schreibt wirklich gut. Da war es natürlich klar, dass ich mir das Buch geholt habe, als es hieß, dass es eine Buchbox dazu geben würde, war ich umso mehr Feuer und Flamme dafür.

Folgendes war in der Box enthalten:

1 x der Roman „Callous Heart“ signiert ❤
1 x Metaltasse mit dem Titel und auf der anderen Seite einem Zitat
1 x Block
1 x Kerze (die ist genial!)
1 x Schlüsselanhänger in Form von einer Axt
1 x Postkarte und Lesezeichen
1 x kleines Poster mit Zitat

Weiterlesen »

Die Fratellis: Sammelband

Copyright: Katrin E. Buck

Guten Morgen, meine Lieben 🙂

Heute möchte ich euch eine Trilogie vorstellen, die mir sehr gefallen hat. Es geht um „Die Fratellis“ von Katrin E. Buck, einer Autorin, die ich sehr ins Herz geschlossen habe.
Letztes Jahr auf der ersten „BookBoyfriend“ Convention in Trier durfte ich sie kennenlernen, davor hatte ich mit ihr über eine Blogger-Agentur Kontakt zur Autorin gehabt, wo wir den ersten Band als Rezensionsexemplar im Rahmen einer Aktion erhalten hatten und was soll ich sagen, ich mochte den ersten Teil der Reihe so sehr, dass dann auch Band zwei und drei natürlich folgten – erst einmal als E-Books.
Seit dem 20.5.2020 gibt es nun alle drei Teile der Fratellis in einem Band und ich liebe das Cover geradezu, weil es eine Collage aus den drei vorhandenen Covern ist und sehr schön aussieht. Irgendwann in diesem Jahr noch werde ich mir den Sammelband als Taschenbuch zulegen. Ich finde es zu schön, um es nicht auch im Regal zu haben.

Weiterlesen »

Buchvorstellung: Schwesternherzen

Einen wunderschönen Samstag wünsche ich euch allen ❤

Ich hoffe, es geht euch gut und ihr konntet trotz allem entspannt ins Wochenende starten.

Heute habe ich euch eine Buchvorstellung zu „Schwesternherzen und ein unsichtbarer Hund“ von Lilly Römheld da. Laut Frau Autorin, ist es eine Familienkomödie und wer braucht nicht gerade etwas Spaß und Freude und eine Runde Lachen? 😉

Autorin: Lilly Römheld
Verlag: Selfpublisher
ISBN: 979-8627647142
Seitenanzahl: 160 Seiten
Preis:
E-Book:
2,99€
Print: 10,99€
Link zu Amazon: Schwesternherzen

Klappentext:
Nach dem Tod ihres Vaters erben Chrysantis, genannt Sly und ihre jüngere Schwester Eva das gemeinsame Elternhaus und stellen sich widerwillig zwecks rascher Hausauflösung dort ein. Dass sie sich nach kurzer Zeit sogar mit den Fäusten in den Armen liegen würden, war nicht geplant.

Die schöne schwarzhaarige Sly verdient als Startexterin extrem gut. Sie lebt als kinderloses Society-Mitglied im schicken Hamburg und gibt ihr Geld für Intimschmuck und Toyboys aus. Ein wohl gehütetes Geheimnis will nicht so richtig in dieses Bild passen.
Blondine Eva wohnt dagegen als Kindergärtnerin im grünen Freiburg, hat ein ausgeprägtes Helfersyndrom plus Teenagertochter, weswegen sie ständig unter Geldknappheit leidet. Allerdings hat sie da eine ausgefallene Dessous-Idee, die sogar funktioniert. Obwohl sie recht hübsch ist, verhindert ihre Schüchternheit häufig Beziehungen und sie verlegt sich auf virtuelle Begegnungen.

Doch die Schwestern treffen nicht nur sich, sondern auch ihre Vergangenheit und zwei sehr besondere Männer (wieder).
Immer abwechselnd in der Ich-Form geschrieben erzählen Eva und Sly mit viel Humor und Augenzwinkern ihre Geschichte, wobei sie häufig kein Blatt vor den Mund nehmen, erotische Abenteuer inklusive …

Weiterlesen »

Dilogie-Vorstellung

Heute möchte ich euch eine Sci-Fi/ Fantasy Dilogie vorstellen, die ich sehr mag.
„Fasad Cluster“ von Cara DeWinter – Autorin erzählt die Geschichte von dem Krieger und Prinzregenten Kilak Hanada und der menschlichen Wissenschaftlerin Sonya, die ihren eigenen Kopf hat und für das kämpft, was sie liebt.

Ich mag den Zweiteiler, weil hier nicht nur verschiedene Rassen, sondern auch Gesellschaften aufeinander prallen. Auf der einen Seite das Fasad Cluster, technisch und militärisch der Erde weit voraus. Raumschiffe, die mehrere Lichtjahre Entfernungen überwinden, fremde Galaxien und Spezies, mit Unterdrückung der Frau. Sie werden beschützt, behütet und verhätschelt, ihre Meinung ist nicht viel wert und sie haben eher hübsch auszusehen und Kinder zu bekommen, als sich in die politischen Geschicke einzumischen.
Jedes Mal, während ich die Romane gelesen habe, habe ich mich gefragt, wie eine so fortschrittliche Zivilisation eigentlich so unglaublich rückständig im Frauenbild sein kann.

Da kommt eine eigensinnige Menschenfrau, für die Gleichberechtigung wichtig ist, genau richtig, um dem Prinzregenten Kilak den Kopf zu verdrehen und ihm aufzuzeigen, dass er sie nicht wie ein zartes Pflänzchen behandeln kann, erst recht nicht, wo sie Wissenschaftlerin und es gewohnt ist, alles zu hinterfragen.
Gerade die Dialoge zwischen Kilak und Sonya haben mich oft zum Lachen gebracht, aber auch dazu geführt, dass ich Kilak oft verwünschen wollte 🙄
Und während ihrer Reise zum Fasad Cluster beweist Sonya oft genug, dass sie auf sich selbst achten kann, denn so schwach, wie Kilak denkt, ist sie gar nicht. Eine neue Zeit in der Hanada Dynastie bricht an, doch es wird sich zeigen, ob es gut oder schlecht ist.

Weiterlesen »