Prawda – Die Wahrheit

Copyright: Rebel Stories

Autor: Eve Night
Titel: Prawda – Die Wahrheit
Reihe: Russian Underdogs
Seitenanzahl: 217 Seiten
Verlag: Rebel Stories
ISBN: 978-3966310109
Preis:
E-Book:
2,99€
Print: 9,81€
Link zur Autoren FB Seite: Eve Night
Link zu Amazon: Dan und Victorya




Klappentext:

Ich hätte sie nie anrühren dürfen.
Aber jetzt ist die Mafia-Prinzessin mein.
Nur über meine Leiche bekommen sie sie zurück.


Victorya
Bis gestern dachte ich noch, mein Vater sei ein reicher Geschäftsmann, doch eine Nacht mit einem Fremden verändert alles. Dan schenkt mir nicht nur unglaublich heiße Stunden … sondern auch die Wahrheit.
Ich bin die Tochter von einem der berüchtigtsten Mafiosi in Sankt Petersburg, Rivalen haben meine Schwester entführt und das wäre auch mein Schicksal gewesen, hätte Dan mich nicht gerettet.

Dan
Anstatt Victorya zu kidnappen, verführe ich sie. Einmal von ihr gekostet, bin ich nicht imstande, sie gehen zu lassen. Unsere Flucht aus Sankt Petersburg löst einen Mafiakrieg ohnegleichen aus.
Ich bin Mafioso, durch und durch, doch für sie setze ich alles aufs Spiel.
Sollen sie nur kommen, ich werde Blut vergießen, um Victorya zu behalten.

Bereitstellung des Buches: Leseexemplar.

Meine Meinung:

Victorya ist der festen Überzeugung, dass ihr Vater ein Geschäftsmann ist und sie wünscht sich nichts sehnlicher, als in die Geschäfte mit einzusteigen. Als sie nach dem Studium zurück nach Sankt Petersburg kehrt, kann sie es kaum erwarten, mehr in der Firma zutun zu bekommen.
Ihre jüngere Schwester überredet sie dazu, mit ihr feiern zu gehen, schließlich muss die Rückkehr gefeiert werden, doch von jetzt auf gleich ändert sich alles: ihre Schwester wird vor ihren Augen entführt und auch Victorya soll das gleiche Schicksal ereilen. Bevor dies jedoch geschehen kann, mischt sich ein Fremder ein und rettet sie.

Dan ist Ex-Soldat und gerade erst wieder in Sankt Petersburg angekommen, doch das Wiedersehen verläuft nicht so, wie er es gerne hätte, denn Dinge kommen ans Tageslicht, die ihn wütend machen. Als vor seinen Augen eine Frau entführt wird, mischt er sich ein und rettet sie.
Was zuerst wie ein Zufall wirkt, ist durchaus ein etwas abgekartetes Spiel, denn so zufällig ist er nicht dort.
Zwei Tage verbringt Victorya mit Dan, da sie noch nicht zurück zu ihrem Vater in die goldene Festung möchte, er zeigt ihr ein Leben, wie sie es nicht kennt.
Doch auch diese zwei Tage enden, in denen sie so sein kann, wie sie will und gleichsam das tun kann, was sie sich wünscht.

Als sie zurück bei ihrem Vater ist, wird ihr nach und nach die Wahrheit erzählt, wer er ist und was seine Geschäfte betrifft, die sie irgendwann übernehmen soll. Doch noch wichtiger ist: sie findet heraus, was es mit der Entführung ihrer Schwester auf sich hat.
Als Dan alles daran setzt, Victorya vor ihrem Vater zu beschützen, krachen zwei Organisationen aufeinander und die Vorzeichen stehen gut, dass Sankt Petersburg bald in einem Blutbad versinken wird…

Solche Mafia-Geschichten, wie diese hier, finde ich unglaublich spannend. Eve Night hat es geschafft, mich in diese Welt aus Gewalt, Lügen und Intrigen hinein zu ziehen und nicht mehr los zu lassen.
Die Umsetzung der Geschichte ist nicht nur gut gemacht, sondern auch vom Schreibstil spannend und verworren von den Strängen her, sodass nicht gleich alles klar ist, denn die Wendungen hatten es durchaus in sich.
Besonders gut fand ich auch Victoryas Entwicklung von der wohlbehüteten und aufgezogenen Prinzessin zur Kämpferin, die bereit ist, einiges auf sich zu nehmen, um das zu erreichen, was sie sich vorgenommen hat. Auch wenn dieser Weg mehr als nur steinig ist.
Auch Dan hat mich als Charakter überzeugt, selbst wenn manch eine Handlung fragwürdig war, aber mein moralischer Kompass ist eh etwas seltsam bei Büchern…

Das Einzige, was mich dann doch etwas unzufrieden gelassen hat, waren die Stränge, die nicht alle vollkommen aufgelöst wurden, was aber auch daran liegen könnte, dass es – meinem Wissen nach – einen nächsten Band geben soll.
Und ich hätte mir mehr Infos über die zweite Organisation gewünscht, die da ihre Finger im Spiel hat und wie es mit dieser weiter geht. Von jetzt auf gleich ändern sich ja keine Strukturen. Deswegen hoffe ich, dass es dazu noch einige Infos geben wird.

Fazit:
4 Wirbelwinde
für einen spannenden, wendungsreichen und entwicklungsstarken Roman.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s