Awakening

Autor und Copyright: Jeanne Winter
Titel: Awakening
Reihe: Spin-Off zu „Götterjäger“
Seitenanzahl: 45 Seiten
Verlag: Selfpublisher
ASIN: B07Z2QMXX1
Preis:
E-Book:
0,99 €
Link zur Autoren FB Seite: Jeanne Winter
Link zu Amazon: Mira-Jane und der Patient aus Zimmer 25
Klappentext:

Die junge Krankenschwester Mira-Jane tritt ihren ersten Nachtdienst im Krankenhaus an. Alles verläuft nach Plan, bis ein Unfallopfer eingeliefert wird, in dessen Gegenwart sie sich mehr als unwohl fühlt. Ihr Körper scheint sie instinktiv vor irgendetwas zu warnen und auch der Patient Cole wird auf den Neuankömmling aufmerksam. Cole scheint irgendetwas zu wissen. Etwas, das Mira-Janes Leben für immer verändern wird.

Neuauflage der Kurzgeschichte „Zimmer 25“.

Bereitstellung des Exemplars: Rezensionsexemplar.

Meine Meinung:

Die erste Nachtschicht alleine auf Station ist immer besonders.
Weil man aufgeregt ist, man hofft, dass alles gut geht und kein Notfall rein kommt. Man hofft, dass die Patienten nicht instabil werden und man nicht doch das Rea-Team von der Intensivstation braucht.
Zumindest geht es mir immer so, wenn ich Nachtschicht auf Station habe und wir sind zu zweit, aber die Sorge bleibt trotzdem. Und deswegen kann ich auch Mira-Jane bei ihrer ersten Nachtschicht alleine für 25 Patienten verstehen.

Doch diese Nacht wird die junge Krankenschwester niemals vergessen, denn wer da in diesem Patientenzimmer liegt, wirbelt ihr Weltverständnis vollkommen durcheinander und lässt das Weltbild wackeln.
Zu ihrem Glück scheint Cole eine Ahnung von den Vorgängen zu haben, sonst könnte sie tatsächlich mehr als nur ihr heiles Weltbild verlieren.

Ich mag Mira-Jane und die dezent angehauchte gruselige Stimmung. Keine Ahnung, wie es euch geht, aber wenn ich manchmal über die Station laufe oder durch die Gänge, weil ich auf eine andere Station muss, wegen was holen nachts, dann bekomm ich manchmal Gänsehaut. Und hier kommt dieses Feeling gut zur Geltung.

Jeanne Winter konnte mich mit 45 Seiten wunderbar gefangen nehmen und ich hab so mit Mira-Jane mitgefiebert und gehofft, dass noch alles gut ausgeht.
Der Schreibstil ist flüssig zu lesen, die Handlung recht flott, aber mit genug Erklärungen, sodass ich mich nicht verloren gefühlt habe.

Außerdem ist es wunderbar dazu geeignet in die Welt der „Götterjäger“ einzutauchen, wenn man sich nicht sicher ist, ob diese etwas für einen wäre.
Oder aber um zu erfahren, wie ein Jäger erwacht, wenn man die anderen drei Bände bereits kennt.
Ihr könnt die Kurzgeschichte aber unabhängig von der Hauptstory der „Götterjäger“ lesen, weil es ein Spin-Off ist und dabei sehr deutlich zeigt: Es kann jeden treffen.

Fazit:

5 Wirbelwinde für dieses überaus spannende Spin-Off. Ich bekomme direkt wieder Lust auf die Götterjäger.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s