Second Chance

SecondCover

Copyright: Rose Bloom

Autor: Rose Bloom
Titel: Second Chance
Reihe: Chance Reihe 1
Seitenanzahl: 218 Seiten
Verlag: Selfpublisher
AISN: B07H13ZN7Z
Preis:
E-Book: 2,99€
Print: 9,99€
Link zur Autoren FB Seite: Rose Bloom
Link zu Amazon: Tanner und Cassandra

Klappentext:

Sie sagten, ich wäre nicht gut genug für sie.
Sie sagten, sie und ich, das könnte niemals funktionieren.
Sie sagten, sie hätte etwas Besseres verdient.
Sie hatten recht.
Aber es interessierte mich nicht. Und ich zog sie hinab in die Dunkelheit. Bis ich selbst daran zerbrach.

Drogen, Armut und ein prügelnder Pflegevater. Das ist Tanners Leben, bevor Cassie auftaucht.
Tanner und Cassie wachsen in zwei unterschiedlichen Welten auf und fühlen sich doch zueinander hingezogen. Mit siebzehn verlieben sie sich bedingungslos, bis Tanner eine folgenschwere Entscheidung trifft und Cassie verlässt.

Sieben Jahre später treffen sie wieder aufeinander. Doch es ist kein Zufall. Tanner hatte sieben Jahre, um zu dem Mann zu werden, den Cassie verdient.
Aber Cassie ist eine andere geworden. Kühl. Distanziert. Eiskalt.
Macht es Sinn, um etwas Altes zu kämpfen, wenn dich das Neue von sich stößt?
Oder vergisst man sich dabei unweigerlich selbst?

Es gibt so viele Gründe, dich zu lieben. Du bist mein Licht in der Dunkelheit und ich will endlich wieder sehen.

Bereitstellung des Buches: E-Book als Rezensionsexemplar von der Agentur „Mainwunder“. Print im Verlauf gekauft.

Meine Meinung:

Cassie ist das brave, süße Mädchen. Perfekt in allem was sie tut. Perfekt muss sie sein. Keine Möglichkeit von Scheitern, keine Möglichkeit von Flucht, keine Möglichkeit von Selbstverwirklichung. Sie ist lieb, sie ist nett, sie ist beliebt und der Augapfel ihres Vaters. Ihre Zukunft wurde für sie bereits entschieden und mehr darf sie sich davon gar nicht erst erhoffen.
Doch Cassie ist noch so viel mehr, allen voran hat sie den Leistungsdruck von ihrem Vater satt, denn wie soll sie diesen nur zufrieden stellen, wenn nie etwas gut genug ist?
In einem dieser Momente beschließt sie, dass sie eine der Pillen ausprobieren will, von denen es heißt, dass sie die Konzentration steigern, denn es sind schließlich Prüfungen und da muss sie glänzen.
Und Tanner ist genau der junge Mann, der ihr das Zeug beschaffen kann. Nur ihr Pech, dass Tanner weder ihr, noch ihrer besten Freundin die Pillen verkaufen will.

Tanner ist vieles, aber er ist nicht der Schwiegersohn, den sich eine Mutter wünscht. Erst recht nicht so ein herunter gekommener Junge, dessen Leben sich am Abgrund abspielt. Party, Drogen und Gewalt, Tanner scheint gefangen zu sein in einer dunklen Spirale aus Schmerz und Leid und kein Entkommen daraus zu finden.
Als er auf Cassie trifft, ist sie sein rettendes Licht, aber er muss sich davon abhalten, sich ihr zu nähern, mehr zu verlangen als nur Freundschaft, denn wie könnte er es sich jemals verzeihen, wenn er dieses Licht, diesen Stern erlischt?
Je näher sie sich kommen, desto mehr merkt Tanner, dass er Cassie nicht in seinen Abgrund reinziehen kann und verlässt sie.
Jetzt, sieben Jahre später ist er ein anderer Mann: Erfolgreich, ehrlich, ein Ehrenmann. Keine krummen Dinger, der Gewalt hat er den Rücken gekehrt und betreibt gut laufende Bars.
Doch Cassie ist nicht mehr das Mädchen von früher und die Rollen scheinen sich gewechselt zu haben. Cassie ist kalt und abweisend, berechnend, auch wenn Tanner sie gehörig an ihre Grenzen bringt und alte Erinnerungen zum Vorschein trägt, so will sie doch genau die nicht haben. Sie will vergessen, denn nur mit dem Vergessen kann sie nicht verletzt werden.
Alte Gefühle, alte Erinnerungen, neu geschürte Wut und die Hoffnung auf Besserung. Ein gefährlicher Cocktail, besonders, wenn die Liebe ihre Fänge in die Seelen schlägt und sie nie wieder los lässt.

Die Geschichte wird sowohl aus Cassies, als auch aus Tanners Sicht dargestellt, zudem springt sie zwischen Vergangenheit und der Gegenwart, der Zeit nach 7 Jahren, wo sie aufeinander treffen und vor einer zweiten Chance stehen, nicht nur für eine gemeinsame Zukunft, sondern auch einer zweiten Chance für sich selbst.

Ich mochte die Geschichte der beiden sehr, konnte mich in die Charaktere hinein fühlen, auch wenn ich sagen muss, dass ich nicht immer verstanden habe, warum Cassie so und nicht anders reagiert. Oder warum sie sich so stur verhält.
Zudem hat es mich teilweise gestört, dass an manchen Stellen Themen angesprochen wurden, ohne näher und tiefer darauf einzugehen. Gerade gegen Ende hätte ich mir mehr Tiefgang gewünscht, denn dieses Thema, was angeschnitten wird, ist schließlich keine Lappalie.

Die Nebencharaktere waren gut ausgearbeitet, besonders Tanners Brüder. Auf einen der beiden freue ich mich jetzt schon. Ich mag den Schlagabtausch und die Tatsache, dass Tanner durchaus um Cassie kämpfen muss, auch wenn ich finde, das hätte sich schneller lösen lassen, wenn sie über ihren Schatten gesprungen wäre.

Der Schreibstil ist locker und leicht zu lesen, die Szenen entstehen vor meinem Auge und es war echt gut zu lesen. Ein bisschen mehr Tiefgang und es hätte mich vollkommen für sich eingenommen. 🙂  Das war mein erstes Buch der Autorin, aber sicher nicht mein Letztes.

Ich bin auf den zweiten Teil sehr gespannt.

Fazit:

4 Wirbel
4 Wirbelstürme, weil mir manche Themen, die ich wirklich wichtig gefunden hätte, hier nur am Rande aufgegriffen werden, da hätte ich mir mehr Tiefgang gewünscht. Ansonsten war der Roman sehr spannend geschrieben und hat mich für sich eingenommen.

Jamie

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s