Philadelphia Pucks: Colton und Sofia

Copyright: Hippomonte Verlag

Autor: Aurelia Velten und Sara Herz
Titel: Colton und Sofie
Reihe: Philly Ice Hockey 1
Seitenanzahl: 249 Seiten
Verlag: Hippomonte Publishing
ASIN: B089NXJQZQ
Preis:
E-Book:
2,99€
Print: folgt
Link zu Amazon: Colton und Sofia
Klappentext:

Wir ahnten nicht, dass unsere Leben schon seit Jahren auf schreckliche Art und Weise miteinander verbunden sind …

Colton
Mein NHL-Team ist Eskapaden von mir gewohnt, doch diesmal bin ich für vier Wochen suspendiert und muss in einem Zentrum für benachteiligte Kinder aushelfen.
Gäbe es da nicht diese wunderbar feurige Sozialarbeiterin, wäre die ganze Sache ein Albtraum. Doch Sofia Morales auf die Palme zu bringen, ist einfach göttlich!
Weil meine Karriere auf der Kippe steht, muss ich die Teamleitung davon überzeugen, mein Leben endlich im Griff zu haben.
Plötzlich bin ich fake-verlobt. Sofia könnte das Beste sein, was mir seit Langem passiert ist.

Sofia
Ich habe keine Lust, während der Arbeit mit meinen Schützlingen auf irgendeinen arroganten Eishockeystar aufzupassen. Wenn Colton Walker nur den Mund aufmacht, regt er mich schon auf!
Als ein Schnappschuss von uns in der Presse auftaucht und ich als Groupie dargestellt werde, bekomme ich Angst um meinen Job. Nur deswegen und weil Colton mit einer dicken Spende für die Kids winkt, stimme ich seinem verrückten Vorschlag zu.
Es war nicht geplant, dass aus unserem Deal echte Gefühle entstehen.
Noch weniger geplant war die alles verändernde Wahrheit, die sich uns enthüllt …


Bereitstellung des Buches: Leseexemplar.

Meine Meinung:

Auf diese Geschichte war ich sehr gespannt, weil ich Sara Herz als Autorin noch nicht kenne, Aurelia Velten dagegen sehr liebe. Ich war neugierig, wie sich das miteinander verbinden würde und für mich war es sehr stimmig.

Bereits am Anfang lernt man Sofia als sehr starke Persönlichkeit kennen, die ihre eigenen Vorstellungen und Wünsche hat und nicht sofort das Höschen sozusagen Colton nach wirft, obwohl er sehr beeindruckend ist. Doch wenn man stets mit schwierigen Jugendlichen zusammenarbeitet und versucht ihnen zu helfen, dann ist ein Mann, der sich selbst nicht im Griff hat eher Kontraproduktiv an der Seite von Sofia.
Weit gefehlt, denn der Eishockeyspieler löst in Sofia starke Gefühle aus, gegen die sie versucht anzukommen.
Ihr Herz schlägt viel zu sehr für die Kinder und eine Affaire mit einem Eishockeyspieler? Pfft, wozu dieser ganze Stress? Lieber nicht…

Colton dagegen ist wütend auf Gott und die Welt und weiß sich nicht anders zu helfen, als sich in Alkohol, unbedeutenden Affairen und ausschweifenden Gewaltakten – ab und an zumindest – zu verlieren und dabei muss er jetzt die Konsequenzen tragen.
Nicht nur suspendiert, sondern auch zu gemeinnütziger Arbeit verdonnert, glaubt er, dass die 4 Wochen nicht umgehen werden, stattdessen muss er feststellen, dass die kleine Frau vor ihm ihn mit ihrem Temperament und ihrer Leidenschaft nicht nur beeindruckt, sondern sich auch in sein Herz schleicht.

Und die beiden sollen die nächsten 4 Wochen miteinander klar kommen?
Geht tatsächlich, auch wenn dem Zugrunde eine Lüge liegt, doch Sofia hat keine andere Wahl als sich darauf einzulassen und Colton spielt es in die Karten, hat sich die junge Frau doch direkt seinen Respekt verdient. Das Zusammenleben der beiden und ihr Spiel, sich als Verlobte auszugeben, war amüsant anzusehen, genauso wie Coltons sanfter Umgang mit Sofias Mutter, die immer mal wieder telefonisch auftaucht und mich oft zum grinsen brachte.

Die beiden verbindet etwas, das ihre so frische Beziehung zerstören könnte und obwohl es teilweise vorhersehbar war – ich hatte mir schon 2 Theorien zusammengesponnen durch die immer wieder fallenden Andeutungen – war es dennoch sehr emotional und brachte mich selbst auch zum Weinen. Ich konnte sowohl Colton als auch Sofia verstehen und hatte mal nicht das Bedürfnis, jemanden so stark zu schütteln, dass er doch bitte sein Gehirn wiederfinden möge.

Der Roman liest sich auch sehr flüssig, ich konnte vollkommen abtauchen und hatte die Geschichte innerhalb eines Nachmittags weggelesen, weil ich so im Fluss mit drin war und immer weiter wissen wollte, wie es endet.
Aurelia Velten lässt grüßen, denn von ihr lese ich wirklich alles und sinke vollkommen ab in die Geschichten.

Einziges Manko und deswegen gibt es auch die 4 Wirbelwinde ist tatsächlich die Vorhersehbarkeit. Was nicht schlecht sein muss, was es an sich auch nicht ist, es war perfekt zum Entspannen und hat Gefühle in mir angestoßen und mir Bilder auf meine innere Wand projiziert, sodass ich es genießen konnte. Und ein bisschen mehr Szenen ihres Zusammenlebens hätte ich auch toll gefunden, aber das ist reine persönliche Meinung.

Fazit:

4 Wirbelwinde
für diese Geschichte, die mich gegen Ende sehr zum Weinen gebracht hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s