Bad Boy by Banana: Zwischen uns die Zeit

Copyright: Alva Furisto

Autor: Alva Furisto
Titel: Zwischen uns die Zeit
Reihe: 3Bee by Banana
Seitenanzahl: 298 Seiten
Verlag: Selfpublisher
ISBN: 978-3964434609
Preis:
E-Book:
4,99€
Print: 12,99€ 
Link zur Autoren FB Seite: Alva Furisto
Link zu Amazon: Der Sandmann und seine Bärin
Klappentext:


Tom Sandmann steckt in einer Midlife Crises und beschließt, seinen Mitmenschen zu zeigen, dass er nicht länger der nette Mittvierziger ist. Nach einer durchzechten Nacht fährt er mit seinem Auto in das Schaufenster des örtlichen Nachtclubs. Daraufhin zwingt Kanzleipartner Richard ihn zu einem Selbstfindungstrip.
Um in einer finnischen Blockhütte seinen Frust abzureagieren, kommt ihm die versehentliche Doppelbelegung mit einer jungen Frau gelegen. Allerdings hat er weder mit Nancys Aufsässigkeit noch mit ihrem Charme gerechnet – und obwohl er sich als unnahbarer Bad Boy versucht, stürzt Nancy Toms verbitterte Gefühlswelt ins Chaos.
Zurück im Alltag beginnt Tom nach Nancy zu suchen. Vergeblich. Tom verrennt sich in sein Schicksal, das ihn mehr mit dem Leben von Nancy verknüpft, als er sich vorstellen kann. Nur langsam wird ihm klar, dass er von einer Exfreundin mit einem Fluch belegt wurde, den es zu überleben gilt, wenn er Nancy schützen will.

Bad Boy by Banana ist der Auftakt der 3Bee Reihe: Geschichten rund um das Schicksal des Steuerberaters Tom Sandmann ausgefüllt mit Liebe und Drama, gewürzt mit Humor und Spannung. Von Alva Furisto gekonnt verwoben zu einem modernen Märchen Made im Westerwald.


Bereitstellung des Buches: Rezensionsexemplar. 

Meine Meinung: 

Tom Sandmann hat die Schnauze voll. Das Neue Jahr bricht an und sein Leben scheint in Scherben zu liegen. Schluss damit! Kein netter Steuerberater mehr, kein verständnisvoller Mann mehr! Er wird es allen zeigen, die an ihm zweifeln: Lieber ein Bad Boy, als sich wie einen Idioten darstellen zu lassen!

Es scheint, als hätte die Midlife Crises Tom fest im Griff und nach einer abenteuerlichen Fahrt mit seinem Auto, beschließt sein Kanzleipartner Richard, ihn in Zwangsurlaub zu schicken und das in eine finnische Blockhütte Mitten im Nirgendwo.
Doof nur, dass da doch jemand ist und auf einmal steht Tom einer jungen Frau gegenüber, die nicht nur aufmüpfig und sich manchmal kindisch benimmt, sondern auch deren Charme er erliegt.
Er, ein beinahe 50 Jähriger Mann lässt sich von einer 21 Jährigen Frau um den Finger wickeln!
Zuerst versucht er sich noch einzureden, dass sie einfach nur seinen Beschützerinstinkt weckt, doch bald muss er sich eingestehen, dass das nicht alles ist, was sie in ihm zu Tage fördert.

Doch im Alltag zurück sieht er sich der Tatsache gegenüber, dass er Nancy – seine Bärin, wie er sie in Gedanken nennt – nicht finden kann. Dabei war sie doch kein Produkt seiner Fantasy, oder doch? 
Ungeachtet dessen stellt Tom auch fest, dass er nie zu einem Bad Boy werden musste, er war bereits der Aufreißer und Ar*** der Führungsriege, denn kaum zurück, hat er schon das nächste hübsche weibliche Wesen an der Angel und darf dann gleich darauf die nächste Katastrophe ausbaden. 
Ein Chaos folgt dem nächsten und darunter stets der Wunsch seine Bärin zu finden, denn sie hat einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Doch das Schicksal scheint es anders zu meinen und schlägt unbarmherzig zu…

Mir fällt es ein bisschen schwer, die Ereignisse im Buch zusammen zu fassen, weil es so viele Aspekte hat, die ineinander greifen und alles erst im großen und ganzen verständlich machen. Ich will nicht spoilern, aber auf eines sollte man sich bei diesem Buch gefasst machen: Es ist keine seichte Lektüre mit viel Erotik und Sex. 
Es ist so viel mehr und hat dabei überraschende Wendungen und Twists, sowie wunderbare Weiterentwicklung der Charaktere, obwohl sie im Kern doch so bleiben, wie sie sind.
Denn, alleine Tom wird sich mit seinen bald 50 Jahren nie und nimmer einfach umkrempeln lassen.

Was ich an Tom aber wirklich geliebt habe: seinen Sarkasmus, seine manchmal ironische Sicht auf die Welt und die Tatsache, dass er fast allen Menschen tierische Bezeichnungen gibt…
Da gibt es das Rotkelchen, den Pfau, einen Kauz und so manch einen anderen Vogel, sowie natürlich die Bärin und eine Senora. Doch die Bedeutung dessen? Wer weiß, oft genug wusste das Tom selber nicht.
Aber der Sandmann hat Zeit, doch ob diese im nicht gerade durch die Finger rinnt, ist die große Frage.

Wie kann er auch an einer Beziehung zu einer so deutlich jüngeren Frau festhalten, wenn er weiß, dass er ihr Untergang sein wird? Mal ganz davon abgesehen, gibt es Nancy überhaupt als Person?

Das war mein erstes Buch von Alva Furisto, aber der Schreibstil ist klasse. Sie nahm mich direkt damit gefangen, einfach durch diesen trockenen, fast schon schwarzen Humor teilweise und die Art, wie sie beschreibt. 
Und außerdem hat es tolle Twists und interessante Entwicklungen, mit denen ich so nicht gerechnet hatte.
Stellenweise wurde mir mein Herz gebrochen und ich bin immer noch böse drum 😛 Aber dafür ist es ein wirklich toller Roman!

Fazit:

5 Wirbelwinde für einen wundervollen, nachdenklich stimmenden Reihenauftakt und ich bin gespannt auf den nächsten Teil. Den Sandmann habe ich sehr ins Herz geschlossen, gerade wegen seiner sarkastischen Ader und teils schrägen Verhalten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s