Preisaktion Frauke Besteman

Frau Besteman hat aktuell eine zeitlich begrenzte Aktion zu ihrem frisch erschienen Roman „Das Grimoire – Forbidden Artefacts 1“ auf Amazon laufen. Seit heute morgen (10.11) 9 Uhr bis morgen den 11.11 9 Uhr könnt ihr das E-Book kostenlos herunter laden.
Zusätzlich gibt es für jeden, der eine Rezension schreibt, ein Gewinnspiel. Interessant auch für den ein oder anderen Blogger, wenn das Buch in euer Beute/Leseschema passt.
Ich hoffe, es ist gutes Lesefutter für euren Reader und ihr habt genau so viel Lust auf die Geschichte, wie ich!

Klappentext:

Als Daria sich nicht damit abfinden kann, dass ihr ehemals bester Freund Noah Selbstmord begangen haben soll, beschließt sie selbst nachzuforschen.
Daraufhin findet sie ein ominöses, uraltes Buch in Noahs Geheimversteck und gerät unweigerlich zwischen die Fronten eines bereits ewig andauernden Krieges dreier Fraktionen, von der eine ein Geheimbund ist, dem ihre eigene Familie seit Generationen angehört.
Doch das Grimoire ist nicht das, was es auf den ersten Blick zu sein scheint und offenbart Daria Wahrheiten, die ihre Welt vollkommen auf den Kopf stellen.
Und die alles bedrohende Dunkelheit, die ihre Familie seit Generationen als sogenannte Krieger des Lichts bekämpft, zeigt sich ihr ganz unverhofft in Form von zwei lapislazuli-farbenen Augen.

Genres:
Genremix aus Fantasy, SciFi, Spannung, Mythologie mit einer ganz mini-kleinen Prise Romance.

Fakten von der Autorin:
Cliffhanger? Nein, die Geschichte ist in jedem Buch abgeschlossen.
Serie? Ja.
Wie viele Teile? … weiß ich noch nicht so genau, definitiv mehr als drei.
Jugendfrei? Dieser Teil ja.

Link zu Amazon: Das Grimoire – Band 1

So und jetzt noch Infos zu dem Gewinnspiel, die ich von der Autorin bekommen habe:

Gewinnspiel
Jeder, der eine Rezension bis zum 21.12.2019 auf Amazon hinterlässt, nimmt automatisch an diesem Gewinnspiel teil. Rezensionen auf anderen Plattformen wie Facebook, Goodreads, Instagram, Lovelybooks und einem Blog, gelten als extra Einträge.
Eine Buchvorstellung (egal wo) gilt ebenfalls als ein Eintrag. Ein verifizierter Kauf auf Amazon, erhält ebenfalls einen Bonuseintrag. (Das sind schon 8 Chancen auf einen Gewinn)
Frauke Besteman verlost unter allen Teilnehmern drei Gewinne: einen Amazon-Gutschein in Höhe von 25 € und zwei exklusive Buchboxen zu „Das Grimoire“ mit einem wahlweise personalisierten, signierten Taschenbuch, exklusiven Goodies und kleinen Geschenken.

Wie erfährt die Autorin von Deiner Teilnahme?
Indem Du ihr die Links zu Deiner Buchvorstellung und Rezensionen an ihre E-Mail Adresse zuschickst. Alternativ zu diesem Link reicht auch Dein Benutzername auf der jeweiligen Plattform, wobei die Autorin hier nicht garantieren kann, dass sie ihn finde. Aber sie hat versprochen, sich Mühe zu geben. 😉
Ich bin sicher, gegen eine PN auf FB hat sie auch nichts einzuwenden.

Klein Jamie macht nicht mit bei dem Gewinnspiel, also seht diesen Beitrag bitte nicht als „Uh, die macht nur Werbung, um was zu bekommen“. Ich mache es, um die Autorin zu unterstützen.

Interview mit Antagonist und Protagonist (2)

Der zweite Teil des Charakterinterviews mit Jerome West und Gabriel Blackburn in der Show „Heiß, heißer, Gefährlich!“ Viel Spaß!


Zum ersten Teil geht es hier: Interview Part 1

„Eine Frau“, sagt Gabriel unbeholfen und macht eine Geste, die Mirja nicht vollkommen erfassen kann.
„Die Ihnen nicht zusteht!“, kommt es sehr bestimmend von Jerome und ein weiteres Blickduell beginnt.
„Ah! Der älteste Grund der Welt, einen Kampf auszufechten. Sinister, wie kommt es, dass Sie der Meinung sind, diese Frau würde Mr. Blackburn nicht zustehen?“
Jerome mustert Gabriel verachtend.
„Die Spezies von Mr. Blackburn hält sich eigentlich im Verborgenen. Theoretisch dürfte es ihn in der Vampirgesellschaft gar nicht geben. Mr. Blackburn, verstoßen Sie nicht eigentlich gegen Ihre eigenen Gesetze?“
Gabriels Lächeln ist arrogant, als er darauf erwidert: „Das heben wir uns für draußen auf.“
„All zu gerne…“

Continue reading Interview mit Antagonist und Protagonist (2)

Interview mit Antagonist und Protagonist (1)

Jetzt starten wir mit dem Interview mit den beiden Charakteren „Gabriel Blackburn“ und „Jerome West“ aus dem dritten Teil der „Götterjäger: Vampirkuss“ von Jeanne Winter.
Dabei sei gesagt, der dritte Teil kann unabhängig von den anderen beiden gelesen werden, denn die Ereignisse verlaufen hier parallel.
Ich wünsche euch ganz viel Spaß mit dem Interview, dass ich ihn 2 Teile aufteilen musste, sonst wäre es zu lang gewesen.

Continue reading Interview mit Antagonist und Protagonist (1)

Buchvorstellung: Vampirkuss

Guten Morgen, meine Lieben ❤

Gestern hat die Blogtour zu „Vampirkuss“ von Jeanne Winter gestartet und heute darf ich euch bei mir auf dem Blog begrüßen. Bevor ich euch aber das Interview mit Jerome West und Gabriel Blackburn zeige, möchte ich euch vorher noch das Buch vorstellen und auch die beiden Männer, um die es dabei geht. So ein kleiner Überblick ist immer ganz hilfreich, findet ihr nicht auch? 😀

Das Cover mit Klappentext:


In der gefühlslosen Vampirgesellschaft hat sich Ashlyn Evans ein Scheinleben aufgebaut, das ihr Überleben sichert. Bis sie Gabriel Blackburn kennenlernt, der eine Empfindung in ihr weckt, die sie längst zu vergessen geglaubt hatte.
Doch Gefühle für ihn gefährden ihre Existenz. Dabei weiß sie noch nicht, dass hinter dem charismatischen Mann ein uraltes Wesen steckt, das weitaus gefährlicher als ein Vampir ist.

Continue reading Buchvorstellung: Vampirkuss

Buchtipp #1

Heute habe ich euch eine Neuerscheinung aus dem Written Dreams Verlag im Gepäck.
Es ist der erste Teil einer Dilogie, der zweite Teil setzt bereits am 24.07.19 mit seinem Erscheinen dem Warten ein Ende, sodass man sich nicht vor lauter Frust die Fingernägel abkaut, weil man unbedingt die Fortsetzung haben möchte!

Um welches Buch es geht? Um dieses Hier:

Titel: Unforgettable Desire – Part One
Autor: Liah Hunter
Verlag und Coverrechte: Written Dreams Verlag
Link zu Amazon: Julia und Carter

Klappentext:

Die aufstrebende Jungschauspielerin Julia Richardson hat gerade ihre erste große Rolle in einem Blockbuster ergattert und könnte eigentlich nicht glücklicher sein. Doch dann wird ihr Carter McLean vorgestellt, ihr Co-Star – und der Mann, mit dem sie vor drei Jahren einen heißen One-Night-Stand gehabt hat.
Julia hat ihn bis heute nicht vergessen können und weiß augenblicklich, dass sie in Schwierigkeiten steckt. Carter allerdings macht nicht den Anschein, als würde er sich an sie erinnern und so versucht Julia, die Empfindungen, die der attraktive und charismatische Schauspieler in ihr weckt, zu unterdrücken. Jeden seiner Flirtversuche weist die junge Frau zurück, denn darüber hinaus ist Carter mit der Tochter des Regisseurs liiert.
Aber manchmal sind die Dinge nicht so, wie sie auf den ersten Blick scheinen und schon bald gewinnen Julias Gefühle den Kampf gegen ihre Vernunft. Können Carter und Julia die Probleme, die sich ihnen immer wieder in den Weg stellen, überwinden und gemeinsam glücklich werden?

Continue reading Buchtipp #1

Selfpublisher vs Verlagsautor?

Willkommen zu einer neuen Kategorie hier auf dem Blog, denn ich dachte mir: es ist unsere Plattform, also kann ich auch meine Gedanken hier in allen Facetten rein bringen.
Und nachdem ich einen Beitrag einer Autorin auf Facebook (Achtung, hier ist die Verlinkung dahin: Maria Gräff Autorenseite) gelesen habe, hat es mich irritiert, denn tatsächlich war ich so naiv zu glauben, dass diese Unterscheidung zwischen dem umjubelten Verlagsautor und dem armen, armen Selfpublisher, der kein Talent dazu hat, in einem Verlag aufgenommen zu werden (Achtung, Sarkasmus), schon länger nicht mehr gibt.

Der Post von Maria Gräff hat mich auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt und auch wenn ich ihn bereits mit einem Kommentar auf meiner FB-Seite geteilt habe, lässt er mich einfach nicht los. Denn ich bin ehrlich: Ich versteh es einfach nicht.
Warum gibt es diese Unterscheidung? Warum wird so in zwei Klassen getrennt, was einfach eine Zunft ist?
Warum müssen sich Selfpublisher dafür rechtfertigen, dass sie beschlossen haben, in Eigenregie das Buch zu verlegen, statt es einem Verlag anzuvertrauen?

Continue reading Selfpublisher vs Verlagsautor?

LBM – Messerückblick 2019 Teil 2

Am Freitag und Samstag bin ich noch so ein bisschen durch die Messe geschlendert, allen voran am Samstag war das eher ein größeres Unterfangen, weil sich in manch einem Gang ein ziemlicher Stau ansammelte. Teilweise musste man auch, wenn man die Hallen wechseln wollte, drum herum laufen, weil die Durchgänge wie eine Einbahnstraße nur in eine Richtung offen waren, da viel Verkehr war.

Definitiv besuchen wollte ich: Catalina Cudd, die einen wirklich schönen Stand hatte und ich mir gleich mal zwei Bücher mitgenommen habe, um die Reihe zu vervollständigen ❤
Dann noch Tatjana Zanot beim Tagträumer Verlag, wo ich mir eine Umarmung abholten wollte 😛 und natürlich sowohl denn MAIN Verlag, als auch den Soft Dead Verlag, denn beim Soft Dead Verlag war Bianca Nias, also auf nach Halle 1 😉

Continue reading LBM – Messerückblick 2019 Teil 2